Zum Inhalt springen

SCHEIDUNG UND FAMILIENRECHT MEDIATION

SCHEIDUNG UND FAMILIENRECHT MEDIATION


<zurück zu TÄTIGKEITSGEBIETE

WIN-WIN LÖSUNGEN ZUR AUFRECHTERHALTUNG VON BEZIEHUNGEN

Sind Sie an einer Win-win Lösung interessiert? Wollen Sie Ihre Familienprobleme lösen und Geld einsparen? Wünschen Sie die bestehenden Beziehungen aufrechtzuerhalten? Ihre Zukunft aktiv zu gestalten? Wenn ja, dann ist Mediation für alle Paare, Eltern und Erben ein grossartiger Anfang!

Je früher Sie damit beginnen, umso besser. Denn ein Erbfall oder eine Scheidung kann Ihre Familie entzweien. Investierte Zeit und Geld in ein Gerichtsverfahren kann Streit und Stress unter den Beteiligten hervorrufen. Es sei denn, Sie nehmen die Angelegenheit selbst in die Hand, suchen eigenverantwortlich nach einer Lösung, die auf alle Beteiligten zugeschnitten ist und für alle stimmt.

Mediation im Bereich Scheidungs- und Familienrecht

Mediation kann der beste Weg sein, wenn Sie in einigen Aspekten einer Scheidung, einer Nachfolgeregelung oder einer Erbteilung unterschiedlicher Meinung sind.

Die Mediation ist ein freiwilliger, aussergerichtlicher Problemlösungsprozess ausserhalb des Gerichtssaals. Eine unabhängige, neutrale Drittperson, sog. Mediator, setzt sich mit Ihnen zusammen, versteht Ihre Ziele, geht auf beide Argumente ein und erleichtert z. B. die Verhandlungen zwischen dem scheidenden Paar. Im Idealfall finden Sie eine wertorientierte Lösung. Sie klären alle finanziellen und güterrechtlichen Belange und kindbezogene Aspekte, erstellen einen Betreuungsplan. Sie erreichen eine Einigung zu eigenen Bedingungen.

Vorteile

Mittels Mediation behalten Sie die Kontrolle über den Prozess sowie das Ergebnis. Es ist kostengünstiger, da Sie nur einen Anwalt, der in alternativer Konfliktlösung geschult ist, als neutralen und unabhängigen Mediator engagieren. Der Prozess ist einvernehmlich, nicht kontradiktorisch, vertraulich und beansprucht viel weniger Zeit als Prozessieren. Sie trennen sich gütlich, sparen wertvolle Ressourcen und vermeiden die erheblichen Kosten eines Rechtsstreits, Zeit, Geld und Stress. Sie können Ihren Fall abschliessen, indem Sie eine faire, einvernehmliche Vereinbarung beim Gericht einreichen. Sie werden sich immer bewusst sein, dass Sie einen Prozess vermieden haben, der für die meisten Menschen eine unangenehme, schreckliche Erfahrung ist.

 

 

 

Nachteile

Der Nachteil der Mediation ist, dass es kein sicheres Ergebnis gibt. Alle Beteiligten haben einer Lösung zuzustimmen. So riskieren Sie, Zeit und Geld für die Mediation zu verschwenden, ohne ein gültiges Ergebnis zu erhalten, was Sie dazu zwingt, ein Gerichtsverfahren einzuleiten oder fortzusetzen.

Selbsteinschätzung: Sind Sie beide vernünftig und offen für Kompromisse?

Nehmen Sie eine ehrliche Selbsteinschätzung vor: Sind Sie und Ihr Gegenüber (Ehepartner bei Scheidung, Eltern, Geschwister, Kinder bei Nachlassplanung und Erbteilungen) vernünftig und offen für Kompromisse? Können Sie einander zuhören? Möchten Sie Ihre Probleme lösen? Wenn ja, versuchen Sie es mit Mediation!

Falls Sie es vorziehen, Ihrem Ehepartner oder Familienmitgliedern eine Lektion zu erteilen, prozessieren Sie! Das Gleiche gilt, wenn Sie glauben, dass Ihr Partner nur darauf aus ist, Ihnen eins auszuwischen. Es kann in der Tat billiger und weniger langwierig sein, vor Gericht zu gehen. Sicher ist, dass Sie beim Anrufen eines Richters ein Urteil und ein Ende Ihrer Angelegenheit erhalten werden.

Lassen Sie sich von einer Anwältin beraten, um Ihre Strategie festzulegen. Als ausgebildete Mediatorin helfe ich Ihnen herauszufinden, ob Mediation die richtige Wahl für Sie ist. Wie ein Mediationsverfahren abläuft, was die allgemeinen Vor- und Nachteile einer Mediation sind, ist vorstehend unter Vorgehen beschrieben. Kontaktieren Sie mich!

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial